Mit Bibelversen gegen den IS-Terror

Mit Bibelversen gegen den IS-Terror
Nach der Ermordung 21 ägyptischer Christen durch die Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) in Libyen hat die Ägyptische Bibelgesellschaft ein Faltblatt mit Bibelversen für die Christen ihres Landes herausgegeben.

Die Publikation soll an die biblische Botschaft von der Liebe Gottes, aber auch vom Leiden und der Hoffnung der Christen erinnern, teilte die Deutsche Bibelgesellschaft am Freitag in Stuttgart mit. Zitiert wird beispielsweise ein Jesus-Wort aus dem Johannes-Evangelium (Kapitel 16, Vers 2): "Es kommt aber die Zeit, dass, wer euch tötet, meinen wird, er tue Gott einen Dienst darum."

Auf dem Faltblatt ist den Angaben zufolge ein Bild aus dem Video der Terrorgruppe zu sehen. Es zeigt die ägyptischen Christen in orangefarbenen Overalls, wie sie von den schwarz gekleideten und maskierten Tätern an einem Strand entlang geführt werden. Ein Gedicht zum Bild endet mit den Sätzen: "Eine Frage? Wer fürchtet den anderen? Die Reihe in Orange, die das Paradies geöffnet sieht? Oder die Reihe in Schwarz mit Gedanken - böse und zerbrochen?"

Die Ägyptische Bibelgesellschaft ist die größte nationale Bibelgesellschaft im arabischen Raum. Sie gibt die Bibel in arabischer Sprache als Buch heraus, produziert digitale Ausgaben für Internet und Computer, Videos und Audios sowie eine Vielzahl von didaktischen Materialien für Gemeinden, Kinder- und Jugendarbeit. Außerdem ist sie in Alphabetisierungsprogrammen aktiv. In Ägypten gehören rund zehn Prozent der Bevölkerung der altorientalischen koptischen Kirche an.

Meldungen

Top Meldung
Wolfram Steckbeck vor dem Engelsgruß in der Nürnberger Kirche St. Lorenz
Wie politisch darf Kirche sein? Ein Thema, über das regelmäßig heiß diskutiert wird. In den Kommentargottesdiensten der Nürnberger Lorenzkirche haben Statements zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen seit einem halben Jahrhundert ihren Platz.