Präsidentenwahl in Sri Lanka

Sri Lanka President Mahinda Rajapakse arrives in New Delhi

Foto: dpa/Str

Präsidentenwahl in Sri Lanka
Bei der Präsidentenwahl in Sri Lanka stimmen die Bürger des südasiatischen Inselstaats am heutigen Donnerstag über eine dritte Amtszeit für Staatschef Mahinda Rajapakse ab.

Für den Amtsinhaber wird es eine Zitterpartie: Sein einstiger Weggefährte, Ex-Gesundheitsminister Maithripala Sirisena, könnte ihm den Sieg streitig machen.


Insgesamt ließen sich 19 Kandidaten für die Wahl registrieren. Mehr als 15 Millionen Einwohner sind wahlberechtigt. Der 69-jährige Rajapakse ist seit fast zehn Jahren im Amt, Kritiker werfen ihm unmäßigen Machtausbau vor. Vor vier Jahren setzte er eine Verfassungsänderung durch, die seine unbegrenzte Wiederwahl an der Staatsspitze zulässt.

Sri Lanka leidet auch Jahre nach dem Ende eines langen Bürgerkriegs unter dem Konflikt zwischen singhalesischer Bevölkerungsmehrheit und der Minderheit der Tamilen. Das 21,5-Millionen-Einwohner-Land vor der Südküste Indiens ist weiter gespalten.

Meldungen

Top Meldung
Brandenburger Tor in Berlin mit Anti-AfD-Schild
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat nach dem Anschlag von Hanau zum gesellschaftlichen Zusammenhalt aufgerufen.