20 Romane für Deutschen Buchpreis nominiert

20 Romane für Deutschen Buchpreis nominiert
Die Jury des Deutschen Buchpreises hat 20 Romane in die engere Wahl für die Preisvergabe 2014 genommen.

"Immer wieder konnten wir neu und anders und überraschend erleben, wie durch Sprache Welten nicht schlicht abgebildet, sondern zu allererst erschaffen wurden", sagte Jurysprecherin Wiebke Porombka am Mittwoch in Frankfurt. Zur Auswahl gehören die jüngsten Werke von Angelika Klüssendorf ("April"), Thomas Hettche ("Pfaueninsel") und Michael Köhlmeier ("Zwei Herren am Strand").

Auch Sasa Stanisic ("Vor dem Fest"), Heinrich Steinfest ("Der Allesforscher") und Feridun Zaimoglu ("Isabel") sind vertreten. Bei den Themen handele es sich um "beschädigte und irrwitzige Innenwelten genauso wie produktiv irritierende, vermeintlich ferne Außenwelten, die aber mitunter mehr über die Gegenwart erzählen als das vordergründig Naheliegende", sagte Porombka.

Die sieben Jurymitglieder haben 176 Romane gesichtet, die zwischen Oktober 2013 und dem 10. September 2014 erschienen sind oder noch erscheinen. Von den Titeln der "Longlist" wählen die Juroren in einem nächsten Schritt sechs Titel für die "Shortlist" aus, die am 10. September veröffentlicht wird. Am Abend der Preisverleihung am 6. Oktober im Kaisersaal des Frankfurter Rathauses Römer erfahren die sechs Autoren, an wen der Preis geht.

Mit dem Deutschen Buchpreis zeichnet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels seit 2005 jährlich zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse den besten deutschsprachigen Roman des Jahres aus. Der Preisträger erhält 25.000 Euro, die fünf Finalisten jeweils 2.500 Euro. Im vergangenen Jahr hatte der Roman "Das Ungeheuer" der in Ungarn geborenen und in Berlin lebenden Autorin Terézia Mora das Rennen gemacht.

Meldungen

Top Meldung
KiBa-Kirche des Monats Juni 2020 in Ranzin
Die Dorfkirche in Ranzin bei Greifswald ist "Kirche des Monats Juni 2020" der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (KiBa).

aus dem chrismonshop

Das chrismon-Familienjahrbuch
Warum beginnt das Kirchenjahr im Dezember? Wie nennen die Astronomen den Morgenstern? Und wie geht noch mal das berühmte Lied dazu? Das neue Jahrbuch für Familien mit kleinen...