Plattformen für den Musikkonsum

Streaming verändert die Musiklandschaft

Screenshot des Videos "Musikstreaming" von Michas Mundwerk

© Evangelisches Medienhaus Stuttgart

Im Video berichtet Michas Mundwerk über Musikstreaming. Micha schaut sich an, warum Streamingplattformen durchaus ihre Probleme mit sich bringen.

So einfach kann das Leben sein. Handy raus, Spotify auf und einfach jegliche Musik der Welt mit einem Knopfdruck abrufen. Bequem, oder? Stimmt! Musikkonsum war nie komfortabler – Playlisten erstellen, Podcasts lauschen, passgenaue Vorschläge bekommen und neue Musik entdecken. Keine Downsides, oder?

Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Micha schaut sich an, warum Streamingplattformen durchaus ihre Probleme mit sich bringen. Kunstschaffende bekommen kaum Geld für Streams, wer nicht in Playlisten kommt, hat verloren – und deshalb entwickelt sich Musik auch in eine ganz spezielle, manchmal generische Richtung. Doch was ist unsere Verantwortung dabei?

Micha Kunze ist Künstler – von Haus aus Poetry-Slammer. Er macht sich in "Michas Mundwerk" Gedanken über – ja – über Gott und die Welt. Mit seiner Vlog-Kamera hält er seine Gedanken fest: Themen mitten aus dem Leben, aus unserer Gesellschaft – und immer mit einem Augenzwinkern versehen.

Evangelisch.de dankt dem Evangelischen Medienhaus Stuttgart für die Kooperation.