08.06.2019 - 09:10
Die Gründung des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR jährt sich am Montag zum 50. Mal. Damit vollzogen die evangelischen Kirchen in der DDR die rechtliche und organisatorische Trennung von der gesamtdeutschen Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).
17.06.2018 - 12:09
Zum 65. Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953 wird heute (Sonntag) in Berlin und Ostdeutschland mit Gedenkveranstaltungen und Gottesdiensten an die Opfer des Protestes erinnert.
06.06.2017 - 11:44
5.500 Biografien der deutschen Kommunismus- und DDR-Geschichte sowie der wichtigsten Persönlichkeiten, die im Ostblock in Opposition zu den kommunistischen Diktaturen standen - all das und noch einiges mehr findet man ab sofort auf der neuen Seite zur Kommunismusgeschichte.
Alle Inhalte zu: SED
Wartburg mit Schriftzug -Umkehr führt weiter- Motto des Kirchentags in Erfurt, 1988
25.08.2016 - 16:19
Dirk Löhr
epd
Thüringens Linken-Ministerpräsident zum Verhältnis von Kirche und Staat in der DDR.
19.03.2016 - 18:00
epd
Buch mit unbekannten Tonaufnahmen vom 9. Oktober 1989 präsentiert
01.11.2015 - 19:04
epd
Der frühere SED-Funktionär Günter Schabowski ist im Alter von 86 Jahren in Berlin gestorben.
30.08.2014 - 10:41
epd
In den Jahren ihres Bestehens war die Ständige Vertretung auch wiederholt Zufluchtsort für DDR-Flüchtlinge, die sich erhofften auf diese Weise in den Westen ausreisen zu können.
02.10.2013 - 16:59
epd
Linksextreme haben mit einem Überfall eine Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktaturin in Stuttgart zerstört.
17.06.2013 - 13:44
epd
Bei einer zentralen Gedenkfeier mit Zeitzeugen auf dem Friedhof Seestraße in Berlin-Wedding bezeichnete Merkel den Tag als bedeutsamen Markstein der deutschen Geschichte.
Arbeiteraufstand am 17.Juni 1953 in der DDR
14.06.2013 - 16:37
Markus Geiler
epd
Vor 60 Jahren, am 17. Juni 1953, protestierten Hunderttausende Ostdeutsche gegen das SED-Regime. Egon Bahr, damals Chefredakteur des Berliner RIAS, sagt heute: "Hätten die Russen nicht eingegriffen, wäre Deutschland damals wiedervereinigt worden."
Paulinum am Augustusplatz, der neue Campus der Uni Leipzig
30.05.2013 - 08:21
Stephanie Höppner
epd
Vor 45 Jahren ließ die SED-Führung in der DDR die Leipziger Paulinerkirche sprengen. Karin Wieckhorst fotografierte damals die Sprengung. Mit weichen Knien stand sie damals am Auslöser, die Bilder wurden zu einem kleinen Protest.
DDR-Schule
13.08.2012 - 00:00
Wie sollen deutsche Schulen mit der SED-Vergangenheit umgehen? Wie kann Geschichtsunterricht jenseits von Ostalgie aussehen? Experten erörterten im DDR-Museum Radebeul die Notwendigkeit mit Schülern über Demokratie und Diktatur zu diskutieren.
22.08.2011 - 09:46
Kulturstaatsminister Neumann (CDU) hat den Schulen Versagen bei DDR-Geschichte vorgeworfen, Brandenburgs Ministerpräsident fordert ein "realistisches Geschichtsbild von der DDR".
RSS - SED abonnieren