Der "Pillenpapst" Papst Paul VI.
Das als sogenannte Pillen-Enzyklika bekannt gewordene Rundschreiben schade dem "öffentlichen Ansehen der römisch-katholischen Kirche bis heute immens", kritisierte die katholische Kirchenvolksbewegung "Wir sind Kirche" die vor 50 Jahren veröffentliche Enzyklika "Humanae vitae".
Die Regierung will ein neues Gesetz, dass Verhütungsmittel ermöglicht und Sexualaufklärung in Schulen einführt. Die katholische Kirche läuft Sturm.
Am Freitag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Ökumenischen Kirchentag in München erwartet. Sie spricht zum Thema Hoffnung in Zeiten der Verunsicher
RSS - Pille abonnieren