Themen

Notunterkunft

Wohnungsloser im B&D Hotel in Hannover
01.03.2021 - 06:05
Corona hat die Lebenssituation der Obdachlosen extrem verschärft. In einigen Städten können Wohnungslose jetzt in leerstehende Hotels ziehen - zumindest für einen Winter. In Hannover wird das Projekt von der Diakonie mit betreut.
24.02.2021 - 13:33
Die Diakonie in Berlin hat den Vorschlag begrüßt, Obdachlose in der Corona-Impfreihenfolge vorzuziehen. Die Impfungen sollen nach den Plänen der Sozialsenatorin in den Notunterkünften stattfinden.
Obdachlose in Hotels unterbrinden während Corona Pandemie
23.02.2021 - 16:50
Eine bundesweite Initiative von 13 deutschen Straßenzeitungen fordert die Unterbringung von Obdachlosen in Hotels. Die frühere Landesbischöfin Margot Käßmann überreichte dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil in Hannover eine entsprechende Petition.
Alle Inhalte zu: Notunterkunft
Zwei Flüchtlingen gehen in Sumte (Niedersachsen) unweit der dortigen Notunterkunft durch den Ort.
18.06.2016 - 16:13
Karen Miether
epd
Der kleine niedersächsische Ort Sumte wurde im vergangenen Jahr zum Symbol der deutschen Flüchtlingspolitik. Sieben Flüchtlinge pro Einwohner - kann das gutgehen? Bisher wurden Probleme ganz pragmatisch gelöst und jetzt sind kaum noch Flüchtlinge da.
Zu wenige Notunterkünfte in München
17.09.2015 - 09:38
epd
In den vergangenen Wochen sind Zigtausende Flüchtlinge vor allem über die österreichische Grenze nach Deutschland gekommen, um in der Bundesrepublik Asyl zu beantragen. Beinahe täglich klagen Länder und Kommunen, die die Flüchtlinge unterbringen müssen, über eine zu große Last. Bis die Asylbewerber in einer Kommune einen festen Platz bekommen, ist es ein langer Weg.
Feuerwehrleute löschen in Nauen einen Brand in der Turnhalle des Oberstufenzentrums Havelland.
25.08.2015 - 16:14
evangelisch.de
Nach dem Brand in der geplanten Notunterkunft in Nauen, will der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz den Menschen Mut machen.
Schutz für verfolgte Homosexuelle
12.08.2014 - 12:26
epd
Wir werden uns bemühen, die Unterkunft vor Attacken zu schützen, vermutlich mit einem eigenen Wachdienst", sagte Yga Kostrzewa von der Stiftung "Lambda" der Zeitung "Dziennik".
RSS - Notunterkunft abonnieren