Der Bund der Vertriebenen (BdV) hat sich besorgt über die Lage der deutschen Minderheit auf der Halbinsel Krim geäußert.
Laut Pfarrer Markus Göring ist die Frage offen, zu welcher Regionalkirche die lutherischen Gemeinden auf der Krim in Zukunft zählen werden. "Die künftigen politisch-rechtlichen Rahmenbedingungen sind noch nicht vollständig absehbar", sagte Göring.
Sowohl im Westen als auch in Russland werde die Situation in der Ukraine einseitig betrachtet, sagt der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Europäisches Russland.
RSS - Krim abonnieren