Diakon Christoph Storb
Ökumenischer Einsatz
Ein Kirchenmobil ist regelmäßig im Hochwassergebiet an der Ahr, um den Menschen zuzuhören. Die Atmosphäre sei trotz aller Not friedlicher als andernorts, so die Seelsorger - ein katholischer Diakon und ein evangelischer Seelsorger.
Pfarrer Albrecht Roebke
Flutkatastrophe
Oft erlebten die Helfenden bei ihren Einsätzen in den Überschwemmungsgebieten selbst lebensgefährliche und belastende Situationen. Viele von ihnen brauchen nun ebenso wie die Opfer seelsorgerliche Unterstützung.
Steinfigur am Meer: Ein Mann hält schützend eine Frau und ein Kind und streckt die andere Hand zum Himmel - Das Wort zum Sonntag
Das Wort zum Sonntag im Ersten
Hochwasser, Pandemie, Brand eines Chemiewerkes... Wir erleben täglich, dass wir verwundbar sind. Welchen Gewinn brächte es, wenn wir etwas mehr zu unserer Verwundbarkeit stünden? Gedanken von Pfarrer Gereon Alter.
RSS - Katastrophen abonnieren