Die Helfer schlagen Alarm: Der Südsudan schlittert in eine schwere Hungersnot. Doch obwohl die Not mit jedem Tag wächst, gibt es noch keine Friedenssignale im jüngsten Staat Afrikas.
Vermuteter Putschversuch im Südsudan: Bei den jüngsten Kämpfen sind möglicherweise Hunderte Menschen getötet worden.
Rund 80 Kilometer westlich von Tripolis haben sich libysche Rebellen und Truppen des bedrängten Machthabers Muammar al-Gaddafi am Dienstagmorgen heftige Gefechte geliefert.
RSS - Kämpfe abonnieren