Es gibt in einigen christlichen Kreisen die Auffassung, Wohlstand und Erfolg seien ein Anzeichen für die Gnade Gottes im eigenen Leben. Im Umkehrschluss bedeutet dies dann doch auch, dass einige dafür vorherbestimmt sind, reich zu sein oder aber dass man sich Geldvermögen herbeibeten oder durch gute Taten an anderen Menschen verdienen kann. Genau das habe ich im letzten Monat mal ausprobiert. Ich dachte mir, im schlimmsten Fall habe ich einfach nur mehr gebetet und häufiger als sonst eine gute Tat begangen.
Mann vor Computer
"Das entwickelte Computerprogramm kann nichts zeigen, was wir vorher nicht auch schon wussten", erklärte der am Bonner Institut für Philosophie lehrende Kreis.
Alle Meldungen: Gottesbeweis
RSS - Gottesbeweis abonnieren