Der Direktor des christlichen Hilfswerks CAPNI über die Lage der Christen im Nordirak.
Die vertriebenen Menschen brauchten vor allem Lebensmittelkörbe, aber auch Matratzen, Decken und mobile Kochplatten, sagte Projektleiter Emanuel Youkhana.
RSS - CAPNI abonnieren