Personen

Stephan Linck

Stephan Linck, geboren 1964 in Hamburg, studierte Geschichte, Literatur- und Politikwissenschaft in Kiel. Er promovierte mit einer Arbeit über die Geschichte der Polizei nach 1918. Als Historiker betreute er das Projekt Kirche, Christen, Juden in Nordelbien 1933-1945. Seit 2008 ist er wissenschaftlicher Angestellter im Landeskirchenamt der Nordkirche. Die Ergebnisse seiner Forschung zum Umgang der Landeskirchen in Nordelbien mit der NS-Vergangenheit erschienen 2013 unter dem Titel "Neue Anfänge?". Ein zweiter Band ist in Vorbereitung. 2013 war Linck kommissarischer Leiter der KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund. Ab August ist er als Studienleiter der Evangelischen Akademie der Nordkirche zuständig für Erinnerungskultur und Gedenkstätten.

Hamburg, Michaeliskirche / Foto 1945
08.05.2017 - 08:34
Deutschland in der Stunde Null: Die Kirchen haben großen Zulauf, zu den Verbrechen und der eigenen Verstrickung in der NS-Zeit schweigen sie aber.
RSS - Stephan Linck abonnieren