Personen

Frank Hofmann

liebt die Bewegung: Fast jeden Morgen joggt der gebürtige Hesse an der Elbe. Der Lauf ist für ihn vor allem eine spirituelle Übung – Gelegenheit zu Meditation und Gebet. Das war nicht immer so: In jungen Jahren studierte Hofmann Philosophie, um seinen Atheismus besser begründen zu können. Er promovierte über die Pilatusfrage "Was ist Wahrheit?“ – und lernte anschließend das journalistische Handwerk. Mit Mitte 40, inzwischen Chefredakteur des Läufermagazins "Runner’s World“, führten ihn persönliche Begegnungen zum christlichen Glauben. Theologie wurde Hofmanns neue Leidenschaft: Er studiert das Fach nebenberuflich in Marburg und veröffentlichte zwei theologische Sachbücher. Seit Anfang 2014 verantwortet der Familienvater die inhaltliche Arbeit des Vereins "Andere Zeiten e. V." als Chefredakteur.

Für Gotteslob braucht man Muße
11.07.2020 - 10:20
Das steht so fast wörtlich in der Bibel. Mit gutem Grund. Zur Arbeit muss man die Menschen nicht antreiben, zur sinnvollen Erholung schon. Auch sonst bietet die Bibel einige tiefe Einsichten über den Urlaub und seine Gestaltung.
 Breitensport Joggen
28.05.2020 - 12:08
Laufen gehen ist heute Volkssport. Der Theologe und Journalist Frank Hofmann war ein extremer Läufer. Später entdeckte er die spirituelle Seite seines Sports und gibt dazu Tipps im Internet.
Wüstendurchquerung
07.07.2013 - 12:29
Der Chefredakteur der Zeitschrift Runner's World, Frank Hofmann, ist Läufer, Philosoph und ein spiritueller Mensch. Er hat eine Predigt zur Jahreslosung 2013 gehalten. "Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.."
RSS - Frank Hofmann abonnieren