Personen

Christian Redl

wurde am 20. April 1948 in Schleswig geboren. Er wuchs in Kassel auf, wurde von 1967 bis 1970 an der Schauspielschule Bochum ausgebildet und war danach an Theatern in Wuppertal, Frankfurt, Bremen und Hamburg. Bekannt wurde er Anfang der 1990er Jahre vor allem durch die Hauptrolle in der Fernsehproduktion "Der Hammermörder", für die er mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. Er ist regelmäßig in Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen, insbesondere in Fernsehkrimis wie in der ZDF-Reihe "KDD – Kriminaldauerdienst", im "Tatort" und in internationalen Kinoproduktionen wie "Der Untergang", "Krabat" und "Die Päpstin". Seit 2006 spielt Redl den einzelgängerischen Kommissar Thorsten Krüger in der ZDF-Krimireihe "Spreewaldkrimi". Außerdem ist er auch als Hörbuchsprecher und Musiker tätig. Gerade sind von ihm erscheinen: Das Hörbuch mit Musik "Charles Baudelaire: Die Blumen des Bösen" und die Musik-CD "Sehnsucht".

08.08.2014 - 21:11
RSS - Christian Redl abonnieren