Kardinäle wählen Nachfolger von Papst Benedikt XVI.

Deutschland spricht 2019
Kardinäle wählen Nachfolger von Papst Benedikt XVI.
Im Vatikan beginnt am heutigen Dienstag die Wahl des Nachfolgers von Papst Benedikt XVI.

Nach einer Messe im Petersdom am Morgen ziehen sich die 115 wahlberechtigten Kardinäle am späten Nachmittag in die Sixtinische Kapelle zurück, um abgeschottet von der Außenwelt das künftige Oberhaupt der weltweit mehr als eine Milliarde Katholiken zu bestimmen. Im ersten Wahlgang ist zunächst keine Entscheidung zu erwarten.

Ab Mittwoch kommen die Kardinäle vormittags und nachmittags zu jeweils zwei Wahlgängen zusammen. Neuer Papst wird, wer zwei Drittel der Stimmen auf sich vereint.

Benedikt XVI. hatte am 11. Februar als erster Papst der Neuzeit aus Altersgründen seinen Rücktritt erklärt. Am 28. Februar legte der 85-jährige Joseph Ratzinger sein Amt nieder und zog sich auf den päpstlichen Sommersitz Castel Gandolfo zurück. Der aus Deutschland stammende Benedikt XVI. war der 265. Papst der Kirchengeschichte.

Meldungen

Top Meldung
Ein Selbstmordattentäter hat bei einem Anschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft in Afghanistan mindestens 63 Menschen in den Tod gerissen. Präsident Ghani spricht von einem "barbarischen Angriff".