Krankenhausgesellschaft besorgt über Personalausfälle durch Corona

Krankenhausgesellschaft besorgt über Personalausfälle durch Corona

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft zeigt sich besorgt über eine steigende Zahl von Personalausfällen durch Corona-Erkrankungen in den Kliniken. "Aus allen Bundesländern erreichen uns Meldungen, dass einzelne Stationen und Abteilungen auch wegen Personalmangel abgemeldet werden müssen", sagte Vorstandschef Gerald Gaß dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland" (Dienstag).

Vermehrt seien die Kliniken gezwungen, zeitweise auch die Notaufnahmen bei den Rettungsleitstellen abzumelden, ergänzte Gaß. "Diese Situation besorgt uns erheblich mit Blick auf den bevorstehenden Herbst." Während die Zahl der Corona-infizierten Patienten auch auf den Intensivstationen die Kliniken nicht überlaste, seien die teils massiven Personalausfälle das Hauptproblem, betonte der Verbandschef.