Plastikwaffen zu Friedenssäulen

Plastikwaffen zu Friedenssäulen

In Berlin sammelt eine Initiative Spielzeugwaffen, um daraus eine Friedensskulptur zu schaffen. Die gesammelten Plastikwaffen würden im Dezember in einer Kunstaktion unter anderem auf einem Abenteuerspielplatz zu einer großen Skulptur geformt und ausgestellt, teilte das Bezirksamt Pankow am Donnerstag in Berlin mit.

Anschließend gehe die Friedenssäule auf die Reise nach Nürnberg, wo sie mit anderen Säulen aus der ganzen Welt einen "Tempel der Entwaffnung" bilden soll. Entstanden sei die Idee im Rahmen der ersten Internationalen "Gipfelkonferenz der Kinder & Jugend" im September 2018 in Nürnberg.

Mit dem Friedenssäule-Projekt Pankow soll Kindern und Jugendlichen die Themen Abrüstung und Frieden mit künstlerischen Mitteln nähergebracht werden, hieß es weiter: "Denn Frieden fängt schon im Kleinen an, also bereits im Kinderzimmer. Wenn Kinder sich weltweit abrüsten, ist das ein starkes Bild - ein Mahnmal für die Weltpolitik", so die Initiatoren.