Bonner Beethovenfest unterstützt Flutopfer im Rhein-Sieg-Kreis

Bonner Beethovenfest unterstützt Flutopfer im Rhein-Sieg-Kreis

Das Beethovenfest Bonn veranstaltet sein Eröffnungskonzert in zwei Wochen als Benefizveranstaltung für die Opfer der Flutkatastrophe. Man wolle damit dem Rhein-Sieg-Kreis helfen, der das Festival seit vielen Jahren mitträgt, teilte Intendantin Nike Wagner am Donnerstag mit. Anders als ursprünglich geplant werde es für das angesetzte Public Viewing am 20. August einen Kartenvorverkauf geben, mit dem alle Besucherinnen und Besucher den guten Zweck unterstützen können. Zur Auswahl stehen Tickets in mehreren Kategorien von 10 bis 200 Euro. Der Verkauf startet am 13. August.

Auch im Rhein-Sieg-Kreis hat die Flutkatastrophe von Mitte Juli schwerste Schäden hinterlassen. Mindestens neun Menschen verloren ihr Leben, zahlreiche Häuser wurden zerstört, viele Bewohner verloren ihr Hab und Gut. Auch Kulturdenkmäler wurden schwer beschädigt.

"Die Flutkatastrophe hat uns alle entsetzt und erschüttert", sagte Wagner. Das Beethovenfest, das mit Konzerten alljährlich in den Gemeinden des Rhein-Sieg-Kreises zu Gast ist, wolle ein Zeichen der Solidarität setzen.

Das diesjährige Eröffnungskonzert des Beethovenfestes, bei der Beethovens 9. Symphonie unter der Leitung von Jordi Savall zu hören sein wird, findet im World Conference Center Bonn statt und wird von der Deutschen Welle live auf ein Freigeländer übertragen.