Gedenk-Performance zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl

Gedenk-Performance zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl

Mit einer 100-minütigen Performance in München wollen 100 junge Menschen am 9. Mai an den 100. Geburtstag der Widerstandskämpferin Sophie Scholl erinnern. Dazu würden Theaterschülerinnen und Studierende aus ganz Bayern auf dem Münchner Königsplatz ein deutliches visuelles Zeichen setzen und würdevoll an Sophie Scholl und die Weiße Rose erinnern, teilte die Weiße Rose Stiftung am Sonntag mit. Die theatral ausgerichtete und Corona-konforme Performance werde live im Internet auf dem YouTube-Kanal der Weiße Rose Stiftung übertragen.

Sophie Scholl wurde am 9. Mai 1921 im baden-württembergischen Forchtenberg geboren. Sie war Mitglied der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" und wurde am 22. Februar 1943 kurz nach ihrer Verhaftung in München mit 21 Jahren hingerichtet.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD), von dem ein Grußwort verlesen werden soll. Geleitet wird die Gruppe von der Theaterpädagogin Farina Simbeck sowie Thomas Ritter, Lehrbeauftragter für Darstellendes Spiel an der LMU München und Theaterlehrer am Ernst-Mach-Gymnasium Haar.

Die Performance finde im Rahmen des von der Weiße-Rose-Stiftung und der Bürgerstiftung Haar getragenen Projekts "Sophie Scholl_100" statt. Ein längerfristig angelegtes Theaterstück zur Person Sophie Scholl und deren Wirken im Kreis der Weißen Rose musste pandemiebedingt ins Jahr 2022 verschoben werden.

Meldungen

Top Meldung
 Alltagsorte zu "Segenstankstellen"
Die Pandemie bringt viele Menschen an ihre Grenzen. Viele sehnen sich nach Kraft, Ermutigung und Momenten zum Durchatmen. Ein Segen ist so eine Kraftquelle. Die ökumenische Initiative "Ich brauche Segen" will helfen und mitten im Alltag "Segenstankstellen" aufstellen.