Papst ruft zu Gebetsmarathon für Ende der Corona-Pandemie auf

Papst ruft zu Gebetsmarathon für Ende der Corona-Pandemie auf

Papst Franziskus hat zum Gebet für ein Ende der Corona-Pandemie aufgerufen. Er werde am 1. Mai einen einmonatigen "Gebetsmarathon" eröffnen, zu dem Gläubige weltweit aufgerufen seien, teilte das offizielle Internet-Portal "Vaticannews" am Donnerstag mit. An der Initiative sind demnach dreißig repräsentative Heiligtümer an Wallfahrtsorten in aller Welt beteiligt, in denen täglich aus diesem Anlass der Rosenkranz gebetet werde.

Der Gebetsmarathon steht unter dem Motto "Die Gemeinde aber betete inständig für ihn zu Gott" aus der Apostelgeschichte. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Papst zu einem weltweiten Gebet für die an der Pandemie leidenden Menschen aufgerufen. Am Vorabend des Pfingstsonntags betete er unter Einbeziehung der größten Wallfahrtsorte weltweit in den Vatikanischen Gärten den Rosenkranz.

Meldungen

Top Meldung
Youtuber Udo Sist vor dem Oberlinhaus in Potsdam
Der Potsdamer Youtuber Udo Sist hat nach der Gewalttat im Oberlinhaus mit vier Todesopfern die Arbeitsbedingungen in der Pflegeeinrichtung, in der er selbst Patient ist, kritisiert. "Es wird zu wenig über unsere Lebensbedingungen gesprochen", sagt der 33-Jährige.