Bach-Archiv hat neuen Geschäftsführer

Bach-Archiv hat neuen Geschäftsführer

Der studierte Bauingenieur Klaus Hartig (60) ist neuer Kaufmännischer Geschäftsführer des Bach-Archivs Leipzig. Er wirke gemeinsam mit dem Präsidenten der Stiftung, Ton Koopman, und Archivdirektor Peter Wollny als Vorstand, teilte das Bach-Archiv am Freitag in Leipzig mit. Hartig führt die Geschäfte seit dem 1. Januar. Die Ernennung erfolgte durch den Stiftungsrat des Archivs. Damit ist die Stelle nach mehr als einem Jahr Vakanz wieder besetzt.

Hartig werde eng mit dem Intendanten des Bachfestes Leipzig, Michael Maul, zusammenarbeiten, hieß es. Noch vor einigen Jahren lag die Verantwortlichkeit des Bachfestes in den Händen des jeweiligen Geschäftsführers des Bach-Archivs.

Von August 2018 bis November 2019 war die Kulturmanagerin Franziska Grimm als Geschäftsführerin des Bach-Archivs tätig sowie im Anschluss Christina Katrin Ahlmann kommissarisch. Grimm habe die Stiftung aus privaten Gründen verlassen, hieß es.

Das Leipziger Bach-Archiv versteht sich als musikalisches Kompetenzzentrum am Hauptwirkungsort des Komponisten Johann Sebastian Bach (1685-1750), der von 1723 bis 1750 Thomaskantor war.

Meldungen

Top Meldung
Kerze am Sterbebett eines Bewohners im Hospiz "St. Hildegard" in Bochum.
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bedford-Strohm, bleibt bei seiner Ablehnung von Suizidassistenz in kirchlichen Einrichtungen. Er entnehme dem fünften Gebot "Du sollst nicht töten" einen klaren Auftrag, sich für den Schutz des Lebens einzusetzen.