Weihnachtspakete hinter Gittern

Weihnachtspakete hinter Gittern

Seit 1953 schickt das christliche Hilfswerk "Schwarzes Kreuz" Weihnachtspakete an Menschen hinter Gittern. 2019 wurde mit bundesweit 1.326 Paketen ein neuer Rekord erzielt. Wer einem Inhaftierten ein Paket mit Kaffee, Schokolade und einem Kartengruß schicken möchte, wird gebeten, sich möglichst bald für die Aktion anzumelden - spätestens bis Ende November. Coronabedingt kann es Änderungen am Zeitplan geben. Die Kosten für den Inhalt sollten etwa 25 bis 30 Euro betragen. Weitere Informationen sind erhältlich unter der Adresse "Schwarzes Kreuz", Jägerstraße 25a, 29221 Celle, Telefon 05141/94616-0, www.naechstenliebe-befreit.de/paketaktion.

Meldungen

Top Meldung
Teelichter brennen in der Dämmerung
Mehr als 50.000 Menschen sind bisher an und mit dem Coronavirus gestorben. Die Aktion "#lichtfenster" will an sie erinnern. Die Evangelische Kirche unterstützt diese Aktion.