Astrophysiker Falcke: Wissenschaft und Glauben kein Widerspruch

Astrophysiker Falcke: Wissenschaft und Glauben kein Widerspruch

Für den Astrophysiker Heino Falcke sind Wissenschaft und Glauben kein Widerspruch. "Die ganze moderne Wissenschaft ist gebaut auf dem Fundament gläubiger Wissenschaftler", sagte Falcke am Freitagabend in der NDR-Talkshow. Isaac Newton, Galileo Galilei oder Johannes Kepler seien alle gläubige Wissenschaftler gewesen. "Wieso soll das ein Widerspruch sein?"

"Weil man nicht alles wissen kann, muss man einfach glauben", sagte Falcke, dem es im April 2019 gelungen war, das erste Bild eines schwarzen Lochs aufzunehmen. Der 54-Jährige ist Professor an der niederländischen Universität Nijmegen. Als Prädikant der Evangelischen Kirche im Rheinland hält er zudem Gottesdienste in der Evangelischen Kirche Frechen.

Meldungen

Top Meldung
Das Bremer Amtsgericht hat den Pastor der St.-Martini-Gemeinde, Olaf Latzel, wegen Volksverhetzung verurteilt. Auf youtube hatte er Homosexuelle verunglimpft und als "Verbrecher" tituliert. Nach dem Schuldspruch will die Landeskirche über Konsequenzen beraten.