Campanile der Potsdamer Friedenskirche wird saniert

Campanile der Potsdamer Friedenskirche wird saniert

Der Glockenturm der evangelischen Potsdamer Friedenskirche im Park Sanssouci soll saniert werden. Dank privaten Engagements könnten die Arbeiten an dem freistehenden Campanile nun beginnen, teilte die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten am Mittwoch in Potsdam mit. Zur Finanzierung der noch fehlenden Mittel solle am Dienstag eine bundesweite Spendenkampagne starten. Zum Auftakt würden auch Fernsehmoderator Günther Jauch und seine Ehefrau Thea Sihler als Mäzene erwartet.

Beim Start der Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten an der Friedenskirche vor knapp drei Jahren hieß es, allein für den Campanile würden voraussichtlich mehr als drei Millionen Euro benötigt. Die Zahlen seien auch weiter aktuell, sagte Pfarrer Simon Kuntze am Mittwoch dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Die Sanierung der Kirchendächer und die Restaurierung des Apsismosaiks im Kircheninneren konnten laut Schlösserstiftung im vergangenen Jahr abgeschlossen werden. An der neuen Spendenkampagne für den Campanile beteiligen sich den Angaben zufolge auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und der Bauverein der Friedenskirchgemeinde.

Die preußische Schlösserstiftung ist Eigentümerin der von 1845 bis 1848 errichteten Friedenskirche. Das nach Plänen des Architekten Ludwig Persius (1803-1845) gebaute Gotteshaus im Marlygarten von Sanssouci wird von der evangelischen Kirche genutzt. Architektonische Vorlage für die Kirche war ein idealisierter Kupferstich von San Clemente in Rom.

Meldungen

Top Meldung
Kindertagesstätte in Kaiserslautern-Betzenberg
Viele Familien sind durch Corona an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gelangt und brauchen Hilfe. Die evangelische Kirche will sich besser um sie kümmern. Expert;innen haben sich dazu bei einem Fachtag in Kaiserslautern ausgetauscht.