LWB-Generalsekretär Martin Junge kündigt Rücktritt an

LWB-Generalsekretär Martin Junge kündigt Rücktritt an

Der Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes (LWB), Martin Junge, hat seinen Rücktritt zum 31. Oktober 2021 angekündigt. Ein Nachfolger soll im Juni 2021 gewählt werden, teilte der LWB am Mittwoch im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Junge wurde 1961 in Chile als Sohn einer österreichischen Mutter und eines chilenischen Vaters geboren. Er studierte Theologie in Deutschland und arbeitete anschließend in Deutschland, Chile und der Schweiz. Er war Präsident der evangelisch-lutherischen Kirche in Chile. Seit 2010 leitet er das Büro des LWB in Genf, nachdem er bereits ein Jahrzehnt im Weltbund als Gebietsreferent für Lateinamerika und die Karibik gewirkt hatte.

Der Lutherische Weltbund ist eine internationale Gemeinschaft lutherischer Kirchen. 1947 im schwedischen Lund gegründet, zählt er inzwischen 148 Mitgliedskirchen in 99 Ländern weltweit, denen über 75,5 Millionen Christinnen und Christen angehören.

epd cez

Meldungen

Top Meldung
Die Zusammenarbeit auf nationaler, europäischer und globaler Ebene in der Corona-Krise ist nach Überzeugung des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, wichtiger als je zuvor.