Kindheits-Kongress wegen Coronavirus verschoben

Kindheits-Kongress wegen Coronavirus verschoben

Die Universität Osnabrück hat wegen des Coronavirus den 11. Kongress "Bewegte Kindheit" vom 19. bis 21. März abgesagt. Die Tagung, zu der mehr als 3.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet wurden, sei auf den 23. bis 25. Oktober verschoben worden, teilte die Uni am Montag mit. Weil überwiegend Fachkräfte aus Kindertagesstätten die Veranstaltung besucht hätten, habe sie keine andere Möglichkeit gesehen, sagte Organisatorin Renate Zimmer. Der Kongress "Bewegte Kindheit" gehört zu den größten bundesweiten Bildungsveranstaltungen zum Thema Kindheit.

Meldungen

Top Meldung
Verrohung der Sprache
Die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, warnt vor einer zunehmenden Verrohung der Sprache.