Berlin erwartet 1.300 Jugendliche zur Jewrovision

Jewrovision-Contest

© Jewrovision

Das Motto der diesjährigen Jewrovision 2020 lautet: "Be Yourself".

Berlin erwartet 1.300 Jugendliche zur Jewrovision
Beim diesjährigen bundesweiten Jewrovision-Contest - dem größten europäischen Tanz- und Gesangswettbewerb für jüdische Teenager nach dem Vorbild des Eurovision Song Contest - werden Anfang März Jugendliche aus ganz Deutschland auf der Bühne stehen.

Wie der Zentralrat der Juden als Veranstalter am Montag in Berlin an kündigte, findet die Show unter dem Motto "Be yourself" am 7. März im Berliner Estrel Hotel statt. Mitglieder der Jury sind unter anderem die Popsängerin Jeanette Biedermann und Schauspielerin Rebecca Siemoneit-Barum ("Lindenstraße").

Die Jewrovision wurde 2002 auf einer jüdischen Jugendfreizeit im hessischen Bad Sobernheim ins Leben gerufen. Seit 2013 richtet der Zentralrat der Juden die Jewrovision aus. Sie findet in der Regel in der Stadt des Vorjahressiegers statt. Im vergangenen Jahr holte das Jugendzentrum Olam der Jüdischen Gemeinde Berlin in Frankfurt am Main den Siegerpokal. Den bislang letzten Jewrovision in der Bundeshauptstadt gab es 2012.

Meldungen

Top Meldung
Mann betet in Natur
In Zeiten der Corona-Pandemie bekommt der Karfreitag eine ganz besondere Bedeutung: Tod und Sterben sind ganz nah an die Menschen herangerückt. Die Kirchen rufen in diesem Jahr noch eindringlicher als sonst zu Hoffnung und Gottvertrauen auf.

aus dem chrismonshop

Das chrismon-Familienjahrbuch
Warum beginnt das Kirchenjahr im Dezember? Wie nennen die Astronomen den Morgenstern? Und wie geht noch mal das berühmte Lied dazu? Das neue Jahrbuch für Familien mit kleinen...