Adventskalender zum Hören

digitaler Adventskalender

© and.one/stock.adobe

Vikarinnen und Vikare haben einen digitalen Adventskalender entwickelt.

Adventskalender zum Hören
Vikarinnen und Vikare des Predigerseminars im Kloster Loccum haben einen digitalen Adventskalender erstellt.

"Advent heißt: Erwarten, dass da etwas kommt und bereit sein, wenn es ganz anders kommt." sagt Robert in einem Hörstück des digitalen Adventskalenders aus dem Predigerseminar der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. 24 angehende Pastorinnen und Pastoren haben im Rahmen ihrer Ausbildung in Loccum unter der Anleitung von Jan von Lingen (Evangelische Medienarbeit, EMA) Texte geschrieben und gesprochen. Ein Filmteam mit Jürgen Gutowski und Lilian Breuch unterstützte das Ausbildungsprojekt.

Mehr zu Evangelische Akademie Loccum
Bischof Meister mit dem Gesicht auf zusammengefaltete Hände gestützt vor einem einheitlich blauen Hintergrund
In der Diskussion um den assistierten Suizid schwerkranker Menschen hat der hannoversche Landesbischof Ralf Meister eine möglichst klare und unmissverständliche Gesetzgebung gefordert.
Verena Grüter
Die Theologin Verena Grüter (59) aus Nürnberg wird neue Direktorin der Evangelischen Akademie Loccum bei Nienburg. Die hannoversche Landeskirche berief sie zur Nachfolgerin von Stephan Schaede, der die Akademie seit 2010 geleitet hatte.

In den 24 adventlichen und weihnachtlichen Geschichten wollen die Vikarinnen und Vikare ein Adventspanorama mit aktuellen Bezügen aufbauen. "Das Schiff liegt still im Wasser, es trägt ein teure Last. Am Ufer stehn die Hasser, das Schiff hat keinen Mast" heißt es etwa in einer Umdichtung des bekannten Weihnachtsliedes "Es kommt ein Schiff geladen". Die Andachten können im Internet gehört und gelesen sowie per Newsletter abonniert werden.

Predigerseminar im Kloster Loccum: www.predigerseminar-loccum.de

Evangelische Medienarbeit: www.evangelische-medienarbeit.de

Adventskalender: www.advent-e.de