Morddrohung gegen Bundesvorsitzenden der Kurdischen Gemeinde

Morddrohung gegen Bundesvorsitzenden der Kurdischen Gemeinde

Der Bundesvorsitzende der Kurdischen Gemeinde Deutschland (KGD), Ali Ertan Toprak, hat eine Morddrohung erhalten. Das Drohschreiben sei mit "Sieg Heil!" unterzeichnet worden, teilte der Dachverband kurdischer Organisationen in Deutschland am Mittwoch in Gießen mit. Obwohl dies auf Neonazis hindeute, sei nicht auszuschließen, dass die Drohung auf türkische Rechtsradikale zurückgehe. Gegen den Verfasser sei Strafanzeige gestellt worden.

"Wir nehmen die Drohungen sehr ernst. Jedes einzelne Menschenleben ist viel zu wichtig, als das wir darüber hinwegsehen könnten", sagte Mehmet Tanriverdi, stellvertretender Vorsitzender der KGD. Die Gemeinde ruft die Sicherheitsbehörden dazu auf, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Meldungen

Top Meldung
Die Zahl der Menschen, die sich bei einem Gottesdienst einer freien Baptistengemeinde in Frankfurt mit dem Coronavirus infiziert haben, hat sich leicht erhöht.