Mauerfall-Jubiläum kostet Berlin zehn Millionen Euro

Mauerfall-Jubiläum kostet Berlin zehn Millionen Euro

Berlin lässt sich die Festivalwoche zum 30. Mauerfall-Jubiläum rund zehn Millionen Euro kosten. Davon fließen etwa fünf Millionen Euro in das Programm, wie eine Sprecherin der Kulturprojekte Berlin am Freitag auf Anfrage mitteilte. Weitere rund 2,5 Millionen Euro seien für Sicherheit und Infrastruktur einkalkuliert. Insgesamt investiere das Land Berlin mit sämtlichen Feierlichkeiten, Kommunikation und Organisation die Summe von rund zehn Millionen Euro.

Geplant sind vom 4. bis 10. November mehr als 200 Veranstaltungen an sieben historischen Orten der Hauptstadt. Höhepunkt ist eine große Bühnenshow am Brandenburger Tor am Abend des 9. Novembers zum 30. Jahrestag des Mauerfalls.

Meldungen

Top Meldung
Sterbender im Hospiz
Die beiden großen Kirchen haben sich enttäuscht über das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sterbehilfe geäußert. Man befürchte, dass alte und kranke Menschen nun subtil unter Druck gesetzt würden, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.