Bayern lockert die Sargpflicht

Bayern lockert die Sargpflicht

Muslime in Bayern können ihre Angehörigen künftig unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Sarg bestatten lassen. Der Landtag hat die Möglichkeiten zur sarglosen Bestattung deutlich erweitert. Beschlossen wurde am Mittwoch ein Antrag der Freie-Wähler-Fraktion, demzufolge die Bestattung in einem Leichentuch künftig "aus religiösen und weltanschaulichen Gründen" zulässig ist, "soweit öffentliche Belange dem nicht entgegenstehen". Zudem müsse die Entscheidung, ob die Sargpflicht gelockert werde, dem Friedhofsträger überlassen bleiben.

Traditionell werden Muslime in Tücher gewickelt beigesetzt. Eine Feuerbestattung ist ihnen verboten. Einige Bundesländer haben in den letzten Jahren die Bestattungsgesetze novelliert. Friedhofsträger vor Ort haben seither die Möglichkeit, die Sargpflicht unter bestimmten Voraussetzungen zu lockern. Eine Bestattung im Leinentuch ist Experten zufolge allerdings keine zwingend vorgegebene oder durch religiöse Vorschriften vorgeschriebene Beisetzungsart.

epd lbm/cez

Meldungen

Top Meldung
Die Diakonie Katastrophenhilfe befürchtet eine Hungersnot im Libanon.
Die Diakonie Katastrophenhilfe befürchtet nach der verheerenden Explosion am Hafen von Beirut eine Hungersnot im Libanon. Vor allem die Situation der über eine Million in dem Land lebenden syrischen Flüchtling werde sich in den kommenden Monaten dramatisch verschärfen.