Eisenach holt Bach vom Sockel

Eisenach holt Bach vom Sockel

Das Eisenacher Bach-Denkmal muss restauriert werden. Für die Sanierung der mehr als 130 Jahre alten Bronze-Skulptur des Bildhauers Adolf von Donndorf wird das Denkmal des berühmten Komponisten in der kommenden Woche voraussichtlich Dienstagmittag von einem Autokran vom Sockel gehoben und in eine Werkstatt nach Berlin transportiert, wie eine Stadtsprecherin am Donnerstag ankündigte. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Mitte Oktober dauern. Die Kosten gab die Stadt mit insgesamt 84.000 Euro an.

Johann Sebastian Bach wurde am 21. März 1685 in Eisenach geboren. Donndorfs Denkmal entstand 1884. Es wurde nach Angaben der Stadt zunächst auf dem Markt vor der Nordseite von Bachs Taufkirche St. Georg aufgestellt. 1938 habe es dann seinen Platz vor dem Bachhaus am Frauenplan erhalten, das 1907 von der Neuen Bachgesellschaft den Angaben zufolge als erstes Museum des Komponisten eröffnet wurde.

Meldungen

Top Meldung
Klage gegen Kirchesteuer abgewiesen
Das Berliner Verwaltungsgericht hat die Klage eines ehemaligen Kirchenmitgliedes gegen den Einzug der Kirchensteuer abgewiesen. Die von der 66-jährigen Berlinerin angefochtenen Steuerbescheide seien rechtmäßig gewesen, sagte der Vorsitzende Richter der Kammer.