Marx: Christen können Vorbild für Integration sein

Marx: Christen können Vorbild für Integration sein

Christen unterschiedlicher Konfession können aus Sicht von Kardinal Reinhard Marx ein Vorbild für gelingende Integration sein. Denn die Christen zeigten, dass man in seinem Glauben und in seinen Traditionen weiterleben und doch offen für das Neue sein könne, sagte der Münchner Erzbischof und Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz am Samstag bei der Eröffnung eines neuen Gemeindezentrums koptisch-orthodoxer Christen in München. Die Zukunft der Christen selbst müsse ökumenisch sein. "Uns bekommt im Zeugnis für Christus niemand auseinander", betonte der Kardinal.

Seit 1998 überlässt den Angaben zufolge das katholische Erzbistum München und Freising der koptisch-orthodoxen Gemeinde die Loretokirche im Münchner Stadtteil Berg am Laim für ihre Gottesdienste. In den vergangenen Jahren sanierte das Erzbistum die benachbarten Gebäude, um dort unter anderem auch das Gemeindezentrum der koptischen Christen unterzubringen.

Meldungen

Top Meldung
Münchner Frauenkirche
Bei einem ökumenischen Gottesdienst hat der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm den Menschen gedankt, die sich in der Seenotrettung und Unterstützung von Flüchtlingen engagieren.