"KiBa-Kirche des Jahres" gesucht

"Kirche des Jahres 2019"

© Stiftung KIBA

Ab sofort können Interessierte aus dem Pool für die "Kirche des Jahres 2019" votieren. Die Frist zur Abstimmung läuft bis zum 26. April 2019.

Deutschland spricht 2019
"KiBa-Kirche des Jahres" gesucht
Der Wettbewerb um den Titel "Kirche des Jahres" der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) hat begonnen.

Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gegründete Stiftung würdigt jeden Monat eine geförderte Kirche als "Kirche des Monats". Ab sofort können Interessierte aus dem Pool für die "Kirche des Jahres 2019" votieren. Die Frist zur Abstimmung läuft bis zum 26. April 2019.

Dreizehn "KiBa-Kirchen des Monats" aus den vergangenen Monatentreten an zur Wahl.

 
Drei Stadt- und zehn Dorfkirchen von Schleswig-Holstein bis Bayern stehen in diesem Jahr zur Wahl. Anders als in den Vorjahren gibt es somit einmalig 13 Kandidaten um den undotierten Preis. Während die Zählung der zwölf Wettbewerberinnen bislang mit der "Kirche des Monats Dezember" des Vorvorjahres begann, haben ab jetzt alle im vergangenen Jahr gewürdigten "Kirchen des Monats" die Chance, zur schönsten Kirche eines Jahres gewählt zu werden. Wer im Rahmen der aktuellen Wahl mit abstimmt, kann also aus dem Dutzend der Kirchen aus dem Jahr 2018, plus der "Kirche des Monats Dezember 2017" auswählen. Ab dem nächsten Jahr wird der Wettbewerb regulär zwischen zwölf Kirchen eines Jahres ausgetragen.


 
Die zur Wahl stehenden Kirchen und die Möglichkeit zur Abstimmung finden Sie unter: www.kirche-des-jahres.de.
 
Die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) ist eine Stiftung der EKD und der evangelischen Landeskirchen. Seit 1999 hat sie Zusagen für Sanierungsvorhaben in Höhe von 32,3 Millionen Euro geben können. Mehr als 3.400 Mitglieder engagieren sich bundesweit im "Förderverein der Stiftung KiBa e.V."
 

Themen