Christlicher Gesundheitskongress erwartet 600 Teilnehmer

 Mitarbeitende im Gesundheitswesen

ChristArt/fotolia

Die Tagung soll die Fähigkeiten der Mitarbeitenden im Gesundheitswesen verbessern, auf Patienten einzugehen und so deren Gesundung stärker zu fördern.

Christlicher Gesundheitskongress erwartet 600 Teilnehmer
Rund 600 Teilnehmer werden zum mittlerweile 6. Christlichen Gesundheitskongress vom 25. bis 27. Januar in Kassel erwartet.

Die Tagung stehe unter dem Motto "Zwischen mir und dir - geistesgegenwärtig kommunizieren", teilte Pressesprecher Frank Fornacon am Donnerstag mit. Sie solle die Fähigkeiten der Mitarbeitenden im Gesundheitswesen verbessern, auf Patienten einzugehen und so deren Gesundung stärker zu fördern. Christliche Spiritualität könne dabei eine wichtige Rolle spielen.

Mehr zu Christliche Krankenhäuser
Corona Krankenhaus Intensivstation Charité
Während der zweiten Corona-Welle hat Carl Gierstorfer auf Station 43 gedreht, einer Intensivstation der Berliner Charité. Die Schicksale, die er zeigt, sind der chrismon-Redaktion so nahegegangen, dass sie ihm geschrieben hat. Er antwortete - in einem Interview mit Nils Husmann.
Johann Hinrich Claussen
Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm und der Beauftragte Johann Hinrich Claussen sind in großer Sorge um Heimbewohner und deren Angehörige. Sie warnen vor gravierenden seelischen Folgen der Kontaktverbote in Pflegeheimen in Zeiten der Corona-Krise.

Themen der angebotenen Seminare und Vorträge sind unter anderem Burn-out, die Pflegemisere, Kommunikation mit kranken Menschen in unterschiedlichen Kulturen oder die Gestaltung von Patientengottesdiensten. Außerdem soll im Rahmen der Tagung ein "Christlicher Gesundheitspreis" verliehen werden, mit dem die Zusammenarbeit von Gemeinden oder geistlichen Gemeinschaften und Einrichtungen des Gesundheitswesens honoriert werden soll.