Polizei nimmt Flüchtlinge wegen Belästigung von Mädchen fest

Polizei nimmt Flüchtlinge wegen Belästigung von Mädchen fest
Die Polizei hat in Oberhausen acht Flüchtlinge vorläufig festgenommen, die in einem Schwimmbad drei Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren begrapscht haben sollen.

Es handele sich um acht junge Männer im Alter von 18 bis 21 Jahren, die aus Syrien und Tadschikistan stammten, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag dem Evangelischen Pressedienst (epd). Sie seien nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder freigelassen worden.

Die Kinder meldeten den Vorfall am Samstagnachmittag den Angaben zufolge sofort dem Aufsichtspersonal des Freizeitbades. Eine Mitarbeiterin verständigte daraufhin die Polizei, weitere Mitarbeiter hielten die Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten fest. Die Flüchtlinge sind laut Polizei in Krefeld und weiteren deutschen Städten gemeldet. Auch die Opferschutzbeauftragte der Polizei sei verständigt worden, um den betroffenen Kinder und ihren Eltern beratend zur Seite zu stehen, hieß es.

Meldungen

Top Meldung
Fürsorge-Aufgaben pflegender Angehöriger rund um Haushalt, Kinder und Pflege werden immer noch zu 80 Prozent von Frauen geleistet.
Die Diakonie Deutschland dringt auf eine bessere finanzielle Absicherung pflegender Angehöriger. Die sogenannte Care-Arbeit - Fürsorge-Aufgaben rund um Haushalt, Kinder und Pflege - werde immer noch zu 80 Prozent von Frauen geleistet, so die Diakonie zum "Equal Care Days" (1.3.).