Wikipedia senkt Hürden für den Einstieg als Autor

Das Online-Lexikon Wikipedia will neuen Autoren den Einstieg in die Bearbeitung von Artikeln erleichtern.

Dafür wurde die Arbeitsumgebung VisualEditor geschaffen, die sich an bekannten Textverarbeitungsprogrammen orientiert, wie Wikimedia, der Förderverein hinter dem Online-Lexikon, am Mittwoch in Berlin mitteilte. Bisher musste eine spezielle Auszeichnungssprache, die sogenannte Wikisyntax, erlernt werden.

Zahl der Autoren sinkt

"Wer in der Wikipedia mitschreiben möchte, kann das jetzt viel intuitiver tun", sagte Lukas Mezger, der stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums von Wikimedia Deutschland. Mit dem VisualEditor lassen sich Bilder und Tabellen leichter in Wikipedia-Artikel einbinden. Für alle neuen Nutzer ist die Arbeitsumgebung automatisch voreingestellt. Alle, die bereits ein Nutzerkonto haben, können zwischen der alten und der neuen Bearbeitung wählen.

Wikipedia feiert in Deutschland am 16. März seinen 15. Geburtstag und zählt zu den bekanntesten Websites. Zuletzt ging die Zahl der Autoren der Enzyklopädie zurück.