Bundestag billigt 75 Millionen Euro für UN-Flüchtlingshilfe

epd-bild/Sebastian Backhaus

UNHCR-Flüchtlingscamp "Alyawa" in Khanaqin im nordöstlichen Irak nahe der iranischen Grenze.

Bundestag billigt 75 Millionen Euro für UN-Flüchtlingshilfe
Die Vereinten Nationen können mit zusätzlichen 75 Millionen Euro rechnen, um Flüchtlingen zu helfen.

Berlin (epd)Der Bundestag hat dafür am Donnerstag einen entsprechend geänderten Nachtragshaushalt gebilligt. Das Auswärtige Amt hatte zuvor bekannt gegeben, das Geld fließe noch in diesem Jahr an das Welternährungsprogramm (WFP) und das Flüchtlingshilfswerk UNHCR. Eine WFP-Sprecherin sagte in Berlin, man freue sich sehr über die angekündigte finanzielle Hilfe.

Versorgungsprobleme in den Flüchtlingslagern

Zu welchen Anteilen die 75 Millionen auf die beiden Hilfswerke verteilt werden, ist nach WFP-Angaben noch nicht entschieden. Bislang waren in diesem Jahr aus Mitteln des Auswärtigen Amtes 23 Millionen Euro für das Welternährungsprogramm eingeplant. Die UN-Hilfswerke hatten zuletzt wiederholt über drastische Mittelkürzungen geklagt. Anfang des Jahres musste das WFP wegen fehlender Gelder die monatlichen Lebensmittelrationen für die Flüchtlinge in Syrien kürzen. Die Versorgungsprobleme gelten als ein Grund für die gestiegenen Asylbewerberzahlen in Europa.