Flüchtlinge in Privatwohnungen: Abgeordneter richtet Online-Forum ein

Flüchtlinge in Privatwohnungen: Abgeordneter richtet Online-Forum ein
Der Bundestagsabgeordnete Martin Patzelt (CDU), der mit seinem Aufruf zur privaten Unterbringung von Flüchtlingen für Furore gesorgt hat, hat ein Internetforum für Gleichgesinnte gegründet.

Unter www.fluechtlingshelfer.net gebe es für all jene, die Flüchtlingen helfen wollten, Informationen zum Schulbesuch, Weiterbildung, Einbürgerung oder Arbeitsaufnahme, teilte sein Büro am Donnerstag mit.

"Seit ich vor einem Jahr die Unterbringung von Flüchtlingen auch in Privatwohnungen auf freiwilliger Basis angeregt habe, haben mich zahlreiche Mails und Zuschriften zu diesem derzeit hochaktuellen Thema erreicht", erklärte Patzelt. Dies habe in ihm die Idee reifen lassen, ein Forum ins Leben zu rufen.

Der 68-jährige Parlamentarier aus Frankfurt (Oder) hat bereits vor einem Jahr unter Verweis auf die Geschichte der nach dem Zweiten Weltkrieg Vertriebenen dazu aufgerufen, Flüchtlinge aufzunehmen. In seinem Haus leben derzeit zwei Asylsuchende.

Meldungen

Top Meldung
Sterbender im Hospiz
Die beiden großen Kirchen haben sich enttäuscht über das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Sterbehilfe geäußert. Man befürchte, dass alte und kranke Menschen nun subtil unter Druck gesetzt würden, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.