Bildergalerien

"Weihnachten weltweit" - Faire Kugeln für den Christbaum

Galerie

"Weihnachten weltweit" - Faire Kugeln für den Christbaum
18.12.2018
evangelisch.de
Eine runde Sache

Foto: Martin Werner/Kindermissionswerk/Die Sternsinger

Eine runde Sache

Foto: Martin Werner/Kindermissionswerk/Die Sternsinger

Bei "Weihnachten weltweit" können Kinder mit selbst gebastelten Christbaumkugeln Familien in Indien helfen - und etwas über deren Situation erfahren.

Kreativ im Kindergarten

Foto: Martin Werner/Kindermissionswerk/Die Sternsinger

Kinder der Katholischen Kindertagesstätte St. Foillan in Aachen bemalen Weihnachtsbaumkugeln der Aktion "Weihnachten weltweit". Kleine Menschen zwischen drei und sieben Jahren sind aufgrufen, zum Beispiel im Kindergarten oder Kindergottesdienst gemeinsam kreativ zu werden.

Kleine Kunstwerke für den guten Zweck

Foto: Martin Werner/Kindermissionswerk/Die Sternsinger

Die fertigen Kugeln sind ein tolles Geschenk und können auf dem Weihnachtsbasar für einen guten Zweck verkauft werden. Aber natürlich eignen sie sich auch für den eigenen Christbaum zuhause.

Pappmaschee made in India

Foto: gepa/Fida Hussain und Fayaz Ahamd Mali

Die Kugel-Rohlinge als Ausgangsmaterial für den Christbaumschmuck werden in Srinagar in Nordinidien aus Pappmaschee gefertigt - und zu fairen Bedingungen gehandelt.

Vom Altpapier zum Christbaumschmuck

Foto: gepa/Fida Hussain und Fayaz Ahamd Mali

Rohmaterial für die Pappmacheemasse ist gesammeltes Altpapier. Die Fair Trade-Gesellschaft GEPA und ihre Partner im fairen Handel stehen dafür, dass der Schutz vor ausbeuterischer Kinderarbeit gewährleistet ist.

Luftgetrocknete Rohlinge

Foto: gepa/Fida Hussain und Fayaz Ahamd Mali

Diese Kugeln wurden bereits zwei bis drei Tage auf dem Wellblechdach des Hauses, in dem sie hergestellt werden, in der Sonne getrocknet. Nun werden sie noch weiß eingefärbt, damit sie später in Deutschland bemalt und beklebt werden können.

Freude im Karton

Foto: gepa/Fida Hussain und Fayaz Ahamd Mali

Immer zehn Kugeln werden zusamen in einem Karton verpackt. 20,- Euro kostet so ein Set. Mit dem Kauf der Kugeln erhalten die ArbeiterInnen in Indien einen gerechten Lohn für ihre Arbeit und sichern so den Lebensunterhalt ihrer Familien.

Kugeln, die Freude machen

Foto: Martin Werner/Kindermissionswerk/Die Sternsinger

Produkte aus solcherart fairem Handel verbessern auf vielfältige Weise die Lebenssituation von Kindern und ihren Familien in den Ländern des Südens. Das Basteln bietet den perfekten Anlass, die Lebensbedingungen von Kindern in anderen Teilen der Welt zu thematisieren. Pädagogische Begleitmaterialien der Aktion "Weihnachten weltweit" unterstützen Interessierte dabei.

"Eine Welt" am Weihnachtsbaum

Foto: Martin Werner/Kindermissionswerk/Die Sternsinger

Auch darüber, wie Kinder in anderen Teilen der Welt Weihnachten feiern, lässt sich bei dieser Gelegenheit reden. Auich hierzu gibt es Material. So bringen selbstgebastelte Christbaumkugeln aus Nordindien die "Eine Welt" an den Weihnachtsbaum in Deutschland. "Weihnachten weltweit" ist eine ökumenische Aktion von Adveniat, Brot für die Welt, Misereor und dem Kindermissionswerk "Die Sternsinger".

"Weihnachten weltweit" ist eine ökumenische Mitmachaktion für Kinder von 3 bis 7Jahren in Kitas und im Kindergottesdienst, getragen von den Hilfswerken Adveniat, Brot für die Welt, Misereor und dem Kindermissionswerk "Die Sternsinger".