Kinderheim in Grönlnad
Im nördlichsten Kinderheim der Welt, auf der Insel Uummannaq in Grönland, machen sich junge Inuit auf die Suche nach ihren Wurzeln und finden dabei eine Zukunft.
Mit einer Mahnwache will die Göttinger Menschenrechtsorganisation Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Dienstag in Berlin an die vergessen ostpreußischen Wolfskinder erinnern.
Silke und Carsten Werner mit ihren Kindern Miriam, Daniela und Emanuel in Hasbergen.
Die Not der Menschen sehen und helfen: die Werners haben es getan und in einem kleinen kenianischen Dorf ein Waisenhaus aufgebaut.
RSS - Waisenkinder abonnieren