Themen

Urbi et Orbi

Ein Mensch zeigt auf einen leuchtenden Stern am Abendhimmel
26.12.2018 - 13:54
Die Hoffnung auf Frieden und mehr Menschlichkeit stand im Mittelpunkt der kirchlichen Weihnachtsbotschaften. Papst Franziskus rief dazu auf, die "Spirale von Gier und Maßlosigkeit" zu durchbrechen.
01.04.2018 - 17:06
Papst Franziskus hat am Ostersonntag in Rom den traditionellen Segen "Urbi et Orbi" gespendet und zugleich weltweite Bemühungen um Frieden gefordert.
25.12.2017 - 14:22
Papst Franziskus hat am Montag vor Zehntausenden Gläubigen auf dem römischen Petersplatz den traditionellen Segen "Urbi et orbi" gespendet und seine Weihnachtsbotschaft verkündet.
Alle Inhalte zu: Urbi et Orbi
20.04.2014 - 12:28
epd
Vor mehreren hunderttausend Menschen äußerte Franziskus am Sonntag auf dem römischen Petersplatz die Hoffnung auf ein Ende aller Kriege weltweit.
25.12.2013 - 13:36
epd
Papst Franziskus hat zu einem Ende des Blutvergießens in Syrien aufgerufen.
Papst Franziskus vor seiner ersten Ostermesse im Vatikan als Papst.
31.03.2013 - 12:32
epd
Papst Franziskus hat zu verstärkten Friedensbemühungen weltweit aufgerufen. In seiner Osterbotschaft äußerte er die Hoffnung auf ein Ende der Konflikte besonders im Nahen Osten und in Afrika.
25.12.2011 - 14:48
Mit der Geburt Jesu verbindet sich ein Traum: Die Hoffnung auf Frieden und Versöhnung kam in vielen Weihnachtspredigten zum Ausdruck, von Bethlehem bis Afghanistan.
24.04.2011 - 13:40
Papst Benedikt XVI. hat an Ostern in Rom zu Frieden und Überwindung von Gewalt aufgerufen und den traditionellen Segen "Urbi et Orbi" (der Stadt und dem Erdkreis) gespendet.
04.04.2010 - 15:13
Papst Benedikt XVI. hat "der Stadt und dem Erdkreis" seinen traditionellen Ostergruß übermittelt. Auf die Missbrauchsskandale in der kathol
25.12.2009 - 13:40
Papst Benedikt XVI. betonte in seiner Weihnachtsbotschaft das "Wir" der Kirche für die Solidarität mit den Schwachen und gegen Egoismus und Te
24.12.2009 - 23:23
Kurz vor der Weihnachtsmesse in Rom hat eine Frau versucht, die Absperrungen zu überwinden und Papst Benedikt XVI. zu attackieren. Der Papst fiel hin, konnte
RSS - Urbi et Orbi abonnieren