Themen
Junger Muslim betet in einer Moschee.
07.08.2017 - 09:22
Immer wieder wird Terrorismus mit dem Islam in Verbindung gebracht, weil Täter sich auf die Religion berufen. Doch Gewalt mit dem Islam gleichzusetzen, ist falsch. Eine Einordnung von Ahmad Milad Karimi, der in Münster Islamwissenschaft lehrt.
17.09.2014 - 14:28
Während die einen mehr Verständnis für Muslime fordern und "ehrenhafte" Verfahren an deutschen Gerichten ins Gespräch bringen, äußern sich andere skeptisch. Der Juristentag endet am Freitag und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Scharia.
Alle Inhalte zu: Scharia
12.09.2014 - 15:57
epd
"Wir brauchen die Doppelstrategie von Repression und Prävention", sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD) im Landtag.
Scharia-Polizei in Wuppertal: Dumm oder ernst?
11.09.2014 - 17:09
Markus Bechtold, Eduard Kopp
chrismon
Ist die Scharia-Polizei in Wuppertal bloß ein dummer Mediengag oder doch eine ernste Angelegenheit?
09.09.2014 - 12:02
Hanno Terbuyken
evangelisch.de
Wie gefährlich oder harmlos ist die Aktion der Wuppertaler "Scharia-Polizei"? Sie ist jedenfalls eine klare Ansage gegen persönliche Freiheiten, die schon in der Reformation angelegt sind.
08.09.2014 - 15:29
epd
Ihr martialisches Auftreten in Leuchtwesten bescherte den salafistischen Moralwächtern in Wuppertal große Aufmerksamkeit. Nach einer Welle der Empörung geht es jetzt um Lehren aus den Vorfällen: schärfere Gesetze oder bessere Vorbeugung?
07.09.2014 - 16:07
epd
Kein Alkohol, keine Musik, kein Glücksspiel: Selbst ernannte "Scharia-Polizisten" predigen in Wuppertal ihre strengen Regeln. Nordrhein-Westfalens Innenminister Jäger geht gegen die salafistischen Aktivisten vor und verbietet deren Uniformierung.
«Scharia-Polizei» in  Wuppertal.
05.09.2014 - 17:38
Hanno Terbuyken Frank Christiansen
Andere mit Material von dpa, epd
In Wuppertal haben sich Salafisten zu selbsternannten, ultrakonservativen Sittenwächtern aufgeschwungen, die sich "Scharia-Polizei" nennen und die Innenstadt durchstreifen. Aber Wuppertal wehrt sich.
23.06.2014 - 16:04
epd
Ibrahim Ishag soll freigelassen werden.
Todesstrafe
30.05.2014 - 00:00
Bettina Rühl
epd
Sie musste trotz ihrer Schwangerschaft schwere Fußketten tragen. Wie alle zum Tode Verurteilten im Sudan. Mariam Jahia ist Christin, ihr Vergehen: Abfall vom Islam. Im Gefängnis gebar sie ein Mädchen. Weltweit wächst die Sorge um ihr Leben.
06.03.2014 - 19:08
epd
Die Scharia sei "keinesfalls ein Rückschritt", so verteidigte der Sultan von Brunei die geplante Einführung der Scharia in seinem Land.
10.01.2013 - 12:48
Martina Schwager
epd
Religion könne nicht losgelöst von der jeweiligen Gesellschaft betrachtet werden,
RSS - Scharia abonnieren