Themen
Die Hamburger Flussschifferkirche schwimmt nicht mehr. Christiane Hey-Laib, Vorsitzende des Fördervereins, zeigt ein Stück des durchgerosteten Rumpfes.
Der Rumpf der schwimmenden Kirche im Hamburger Hafen ist marode. Wegen der aufwendigen Reperaturarbeiten fallen im Mai alle an Bord geplanten Taufen und Trauungen ins Wasser.
Knapp 700 Gäste haben in den vergangenen Wochen vier Gottesdienste auf dem Kirchenschiff am Bodensee besucht.
RSS - Kirchenschiff abonnieren