Themen

Genforschung

Gen-Versuch
28.11.2018 - 12:01
Die Berichte über die mutmaßliche Geburt erster genmanipulierter Babys in China haben eine neue Wertedebatte ausgelöst.
Gen-Experimente
28.11.2018 - 11:06
Berichte über die Geburt erster genmanipulierter Babys in China alarmieren Kirchenvertreter in Deutschland.
Experimente in China
27.11.2018 - 16:47
Politiker und Wissenschaftler schlagen Alarm: Die Manipulationen an der menschlichen Keimbahn in China seien ein ethischer Tabubruch und wissenschaftlich unredlich. Allerdings gibt es bislang noch keine endgültige Bestätigung für die Experimente.
Alle Inhalte zu: Genforschung
manipuliertes Babys
27.11.2018 - 11:47
epd
Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Peter Dabrock, hat die Genexperimente eines chinesischen Forschers scharf kritisiert. "Ich war geschockt und verärgert", sagte der evangelische Erlanger Theologieprofessor am Dienstag dem Radiosender Bayern 2.
Eizellen werden in einer Kinderwunschpraxis von einer Biologin präpariert.
02.02.2016 - 14:49
epd
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat die in Großbritannien zugelassenen gentechnischen Experimente als unvereinbar mit dem Grundsatz der Menschenwürde bezeichnet.
02.02.2016 - 13:29
Stephan Cezanne
epd
Nach dem britischen Ja zu Genmanipulationen an Embryos warnt der evangelische Sozialethiker Peter Dabrock vor übertriebenen Befürchtungen.
16.05.2013 - 13:11
epd
In der Debatte um die ethischen Grenzen der Biomedizin spielen die menschlichen Stammzellen eine große Rolle.
Erstmals menschliche Zellen in embryonale Stammzellen umgewandelt
16.05.2013 - 10:37
dpa/epd
Durchbrüche melden Wissenschaftler gern, aber diesmal horchen auch die Skeptiker auf: US-Forscher beschreiben in einem Fachblatt menschliche embryonale Stammzellen, die sie nach eigenen Angaben per Klontechnik hergestellt haben.
Klon
16.05.2013 - 00:00
Jana Hofmann
evangelisch.de
Amerikanische Wissenschaftler haben erstmals menschliche Stammzellen geklont. Ethikratsmitglied Eckhard Nagel erklärt im evangelisch.de-Interview, warum das Klonen für die Entwicklung von Medikamenten gar nicht nötig ist.
08.09.2011 - 15:09
Von Franziska Badenschier
Mit Hilfe der Epigenetik versuchen Forscher zu erklären, warum manche Augenzeugen des 11. September eine posttraumatische Belastungsstörung bekamen, andere aber nicht.
21.05.2010 - 16:05
Der US-Genetiker Craig Venter und sein Team haben eine Zelle mit einem künstlichen Kern geschaffen. Von künstlichem Leben sind wir allerdings noch
RSS - Genforschung abonnieren