Netztheologen Titelbild
Ist das Open Source-Konzept für Christ*innen eigentlich etwas Neues? Gibt's das nicht sogar schon im AT? Warum gibt es die Bibel nicht als Copyleft-Projekt? Wie lassen sich offene Quellen für Kirche und Theologie fruchtbar machen? Und wie ist das mit Gott und der Offenbarung?
Derzeit sorgt die Debatte um das Urheberrecht für massiv extreme Positionen. Der Journalist und Journalistenausbilder Matthias Spielkamp sieht bei den Beteiligten auch Unwissen und unberechtigte Angst - wie er im evangelisch.de-Interview sagt.
RSS - Copyright abonnieren