Gabriele Stangl - Die Geburtshelferin der Babyklappe
Babyklappen sind umstritten, weil sie nicht verhindern können, dass Babys ermordet werden. Trotzdem sieht ihre Erfinderin, eine Berliner Seelsorgerin, keine Alternative - auch nicht die "vertrauliche Geburt", über die der Bundestag heute abstimmt.
Baby-Untersuchung
Das Gesetz zur vertraulichen Geburt erlaubt es schwangeren Frauen in sozialen Notlagen, ihr Kind in einem sicherem medizinischen Umfeld zur Welt zu bringen, ohne aber ihre Identität lüften zu müssen.
Baby
Sind Frauen schwanger und in extremer Not, könnten sie künftig eine Alternative zu Babyklappen haben: Eine Adoption mit der vertraulichen Geburt. Der Gesetzesentwurf ist aber umstritten - so sehr, dass die Bundestasdebatte auf Juni verschoben wurde.
RSS - Babyklappe abonnieren