Personen

Hans Leyendecker

Portrait Hans Leyendecker

© epd/Markus Springer

Hans Leyendecker ist Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentags.

Hans Leyendecker ist Investigativ-Journalist und Präsident für den Kirchentag 2019 in Dortmund..

Der Dortmunder U-Turm.
22.06.2019 - 14:59
Mehr Menschen als erwartet haben den 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund besucht. Das teilten die Veranstalter am Samstag, einen Tag vor Abschluss des Protestantentreffens, auf der Bilanz-Pressekonferenz mit.
Zuschauer vor der Bühne des "roten Sofas" auf dem Dortmunder Messegelände.
22.06.2019 - 11:11
Bekannte Theologen wie Bedford-Strohm und Käßmann, Prominenz aus der Politik wie Habeck und Sierau, Journalisten-Legenden wie Leyendecker und Breuckmann und viele mehr haben am Freitag auf dem roten Sofa Platz genommen. Ein Best-of vom Freitag, 21. Juni 2019.
Bundespraesident Frank-Walter Steinmeier beim evangelischen Kirchentag in Dortmund.
20.06.2019 - 13:23
Zehntausende haben am Mittwoch bis in die späten Abendstunden den Auftakt des evangelischen Kirchentages gefeiert. Ein Segen zur Nacht beschloss den Eröffnungstag. Am Donnerstag will der Bundespräsident eine Grundsatzrede zur Digitalisierung halten.
Alle Inhalte zu: Hans Leyendecker
13.04.2019 - 11:25
Michael Ridder und Franziska Hein
epd
Der frühere Investigativjournalist Hans Leyendecker sieht den Fall Relotius nicht als Beleg für eine Systemkrise. "Da war einfach ein junger Mann, der offenbar Furcht hatte, nicht immer die beste Geschichte zu haben", sagte der 69-Jährige im epd-Gespräch.
Hans Leyendecker, Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentages.
01.04.2019 - 11:32
Franziska Hein und Michael Ridder
epd
Die anhaltende Debatte über den Ausschluss der AfD von den Bühnen des Kirchentags ist bei Kirchentagspräsident Leyendecker kein Grund für schlechte Laune. Warum der getaufte Katholik evangelisch wurde und welchen Tipp er für die katholische Kirche hat, verrät er im Interview.
Frau sitzt auf einem Bett in einem Zimmer unterm Dachboden.
12.03.2019 - 12:23
epd
Hundert Tage vor dem Großereignis überwiegen Zuversicht und Vorfreude, aber die Sorgenfalten werden mehr: Dem evangelischen Kirchentag im Juni in Dortmund fehlen noch Tausende Gastgeber und Helfer. Inhaltlich werden wegweisende Impulse erwartet.
Programm vom Kirchentag vorgestellt.
11.03.2019 - 16:33
epd
Zum Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund werden unter anderen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Außenminister Heiko Maas (SPD) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet.
Gottvertrauen in Krisenzeiten
17.02.2019 - 15:44
epd
Evangelische Theologen haben in ihren Predigten am sogenannten Kirchentagssonntag bundesweit für Gottvertrauen in Krisenzeiten geworben. In 160 Gottesdiensten bundesweit, davon 118 in der Evangelischen Kirche von Westfalen, stimmten Predigten auf den evangelischen Kirchentag ein.
Kirchentag Dortmund
15.02.2019 - 16:39
epd
Spezielle Gottesdienste und eine Sternfahrt fahrender Kioske werben am Wochenende für den Kirchentag in Dortmund. Zu dem Protestantentreffen im Juni werden rund 100.000 Teilnehmer in der Ruhrgebietsmetropole erwartet.
Die Losung des Kirchentags in Dortmund ,"Was für ein Vertrauen", stammt aus dem Alten Testament (2. Könige 18,19)
11.02.2019 - 17:48
epd
Viele evangelische Gemeinden wollen am Sonntag mit Gottesdiensten einen Vorgeschmack auf den Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund geben.
Die Deutsche Bahn präsentiert auf dem Hauptbahnhof eine Lokomotive mit der Losung des Kirchentages.
14.01.2019 - 11:41
epd
"Was für ein Vertrauen": Mit dem Motto des diesjährigen evangelischen Kirchentags wirbt die Deutsche Bahn seit Montag auf einer Intercity-Lok für die Großveranstaltung im Juni.
Journalist Hans Leyendecker nach dem Fall des früheren "Spiegel"-Reporters Claas Relotius.
07.01.2019 - 11:12
epd
Mit Blick auf den Fall des früheren "Spiegel"-Reporters Claas Relotius warnt der Journalist Hans Leyendecker vor Echokammern, in denen nach einer Bestätigung für die eigene Sicht der Dinge gesucht wird.
02.12.2018 - 10:36
epd
Kirchentagspräsident Hans Leyendecker fordert von Journalisten mehr Zurückhaltung und weniger Zuspitzung. Eilmeldungen solle es nur geben, wenn es etwas wirklich Wichtiges zu melden gebe, sagte der 69-jährige Journalist am Samstagabend.
RSS - Hans Leyendecker abonnieren