Radio Hamburg sendet Gebet "Kader Unser" für den HSV

Radio Hamburg sendet Gebet "Kader Unser" für den HSV
Der Privatsender Radio Hamburg setzt auf Beten, um den drohenden Abstieg des Hamburger Sportvereins (HSV) aus der 1. Fußball-Bundesliga abzuwenden. Nach dem Gebet "Kader Unser" wurde am Freitag mehrfach ein Motivationsspot für den Klassenerhalt gesendet, wie der Sender am Nachmittag mitteilte.

Der Radio-Spot soll am Samstag zwischen 11 und 14 Uhr auch vom hessischen Sender Hit Radio FFH ausgestrahlt werden. Damit könnten die HSV-Spieler und mitreisende Fans die Radio-Grüße aus Hamburg auch während ihrer Fahrt zum Stadion in Mainz hören, wo der HSV sein letztes Saisonspiel bestreitet.

Das "Kader Unser" habe Pastor Patrick Klein von der evangelischen Hamburger Hauptkirche St. Jacobi beigesteuert, teilte der Sender mit. Darin heißt es: "HSV, der du noch bist in der ersten Liga / Geheiligt werde deine Erstklassigkeit". Und: "Den Sieg gegen Mainz gib uns morgen / Vergib uns diese Saison / Und erlöse uns von den Niederlagen / Denn dein sind die Fans und der HSV in der Herrlichkeit der ersten Liga - in Ewigkeit, Amen."

"Fußball und Religion sind beides ernste Themen", begründete der 40 Jahre alte Klein sein Engagement für Radio Hamburg. Gerade in der jetzigen Situation tue es aber dem Blutdruck ganz gut, beides "ein bisschen entspannt und gelassener" zu betrachten. "Und was die Religion angeht, bin ich mir sicher, dass Gott genug Humor hat, um das zu ertragen", sagte er.

Meldungen

Top Meldung
Die Kirchenglocke in Schweringen hat eine neue Inschrift bekommen, die die Inschrift aus der Nazi-Zeit durchkreuzt.
Die umstrittene frühere "Hakenkreuz-Glocke" hat von zwei Nürnberger Künstlern eine neue Inschrift erhalten, wie ein Sprecher des Sprengels Hannover am Dienstag mitteilte.

aus dem chrismonshop

Das chrismon-Familienjahrbuch
Warum beginnt das Kirchenjahr im Dezember? Wie nennen die Astronomen den Morgenstern? Und wie geht noch mal das berühmte Lied dazu? Das neue Jahrbuch für Familien mit kleinen...